CAMP & WORK im Odenwald

Komm mit zum Campen, Coworken und Connecten auf eines unserer nächsten Events.

Saisonauftakt am Neckar

9 Leute, 4 1/2 Tage, eine fantastische Zeit zusammen im Odenwald

Sehr kurzfristig geplant, aber dafür recht gut angenommen, trafen wir uns vom 18. bis 22. Mai auf dem Campingplatz Odenwald River Camp.

Mittwoch war bereits Anreise, leider musste ich meine aus gesundheitlichen Gründen auf Donnerstag verschieben. Dafür und zur Einstimmung auch mit denen, die erst später vor Ort dazukamen, haben wir uns Mittwochabend virtuell getroffen, eine kleine Kennenlernrunde gemacht und den groben Ablauf für die nächsten Tage besprochen.

Als ich Donnerstag ankam, traf ich auf bereits arbeitende bzw. sich weiterbildende Camperfreunde und natürlich auf die beiden wunderbaren Gastgeber*innen Tamara und Ali vom Odenwald River Camp.

Unsere Tage haben wir so geplant, dass wir – wer mag – gemeinsam frühstückten, jeder seinen Aufgaben nachgehen konnte und wir mindestens einmal am Tag (später Nachmittag) eine Gesprächsrunde hatten. Für Letzeres habe ich Themen und Fragen aller Teilnehmer*innen gesammelt, die wir dann gemeinsam besprochen haben. Da waren von Internet unterwegs über Reisen mit Hund bis zum “Warum überhaupt Vanlife?” die verschiedensten Bereiche dabei.

Auch die Freizeit sollte nicht zu kurz kommen. So haben sich meistens Grüppchen für Spaziergänge oder Gassirunden zusammengefunden oder jemand hat auch mal allein einen Ausflug mit dem Fahrrad durch die wunderschöne Landschaft des Odenwalds unternommen.

Campen

Im Odenwald River Camp hatten wir eine großzügige Fläche für uns zur Verfügung, sodass auch jede*r für sich genug Platz und Rückzugsmöglichkeit hatte. Mit Blick auf den Neckar ließ es sich entspannt frühstücken, arbeiten, quatschen, grillen und lagerfeuern.
So weit wir das mitbekommen haben, wurde den anderen Campern mitgeteilt, dass wir uns hier nicht nur zum Campen, sondern auch Arbeiten treffen. So genossen wir ganz viel Ruhe und haben uns nur auf der Terrasse unter die anderen gemischt.

Coworken

Noch gibt es zwar keine extra Räumlichkeiten zum Arbeiten/Coworken, aber theoretisch kann man den Raum am Empfang/im Café mit nutzen. Als wir dort waren, wurden gerade die Sanitärräume fertiggestellt (yeah! :D ), daher war es zu unruhig. Und auch sonst eignet sich das eher, wenn man keine Meetings hat oder auch gut arbeiten kann, z. B. mit Kopfhörern, wenn um einen herum immer mal jemand spricht.
Bei schlechtem Wetter und wenn man an etwas gemeinsam arbeitet, ist dieser Raum aber eine gute Alternative. Zumal dort das WLAN sehr gut funktioniert.
Mit dem D1-Netz (Telekom) kommt man vor Ort sehr gut zurecht. Das D2-Netz (Vodafone) ist nur sehr schwach und Erfahrungen mit Télefonica (O2 & Co.) reiche ich noch nach.

Connecten

Ob beim gemeinsamen Frühstück, Grillen, bei Flammkuchen, am Lagerfeuer oder bei Spaziergängen – Gelegenheit zum Austausch gab es genug. In entspannter Atmosphäre sprechen wir über alles, was das Camper Nomads-Herz bewegt. Und können alles fragen, ohne schief angeschaut zu werden ;)
Eine kleine Gruppe fand sich z. B. zum Thema “virtuelle Assistenz” zusammen und hat dazu sämtliche Fragen und Erfahrungen zusammengetragen.

Selbst, wenn man sich noch nicht oder nur online kennt, hat man doch bereits bei Ankunft eine Verbindung miteinander. Und genau das lieben wir an dieser Community – online wie offline :)
Obwohl wir so wunderbar verschieden sind, haben wir doch ähnliche Themen und können uns gegenseitig unterstützen, Mut machen oder einfach mal nach Erfahrungen mit mobilem Router oder Antennen fragen.

Das machen wir wieder

Mit unserer CAMP & WORK Tour im September 2021 haben wir solche Events und vor allem die Locations bereits angetestet. Um so schöner war es, dass sich im Odenwald so kurzfristig wieder einige Camper Nomads getroffen und gemeinsam eine entspannte und lustige Zeit (ich sag nur: Stühle rein, Stühle raus, Feuer an, Feuer aus) hatten.

Wenn du dich an solchen Plätzen mit anderen verabreden möchtest, dann werde doch Teil unserer Online-Community. Hier kann man sich auch außerhalb der Treffen zu allem rund ums Leben und Arbeiten im Camper austauschen, Wissen aufsaugen, von den Erfahrungen anderer profitieren, Fragen stellen und vieles mehr. Vor allem, einfach so sein, wie man möchte. Mit anderen, die ihr Leben auch anders gestalten als vielleicht “üblich”.

coworking-fuer-camper
Teile diesen Beitrag

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top